✿ Saisoneröffnungsfest am 1. Mai

image

Gemeinsam mit unseren Gartenfreundinnen und -freunden, Unterstützern und allen Interessierten möchten wir am 1. Mai ab 14 Uhr den Beginn unserer dritten Gartensaison feiern!

Kommt mit Freunden und Familie und seht, wie schön es bei o’pflanzt is! geworden ist:
Unsere Apfelbäume blühen, die Radieschen sind reif und auch die ersten Wildkräuter wurden schon geerntet. ٩͡(-̮̮̃-̃)ღ٩͡(-̮̮̃•̃)۶ ☼
Zur Feier des Tages werden wir den Pizzaofen anheizen und ihr könnt eine *Pizza à la o’pflanzt is!* kreieren. Davon allein wird man nicht satt werden, deshalb bringt am besten zusätzlich noch eine Brotzeit und genügend zu Trinken mit und packt am besten noch die Picknickdecke dazu.
Bitte nach Möglichkeit eigenes Geschirr und Besteck mitbringen!

Aktiv werden können Jung und Alt bei Führungen durch den Garten, beim Kräutersammeln und -verarbeiten, beim Samenbombenbasteln und -werfen, beim Mitgärtnern und beim Maibaumaufstellen, für den alle, die Lust haben, etwas gestalten oder mitbringen können.
Die Münchner Liedermacherin Tamara Banez (www.tamara-banez.de) sowie die Percussionisten um den Brasilianer Mestre Janderson werden ordentlich Musik machen. ♪♫

So gehts in den Garten:
Emma-Ihrer-Straße / Ecke Schwere-Reiter-Straße
Haltestelle Leonrodplatz
Tram-Linien 12, 20, 21 & Metrobus-Linie 53

Grüner Donnerstag bei o’pflanzt is! - mit “Wilde-Kräuter-Suppe” & Co.

Bei o’pflanzt is! steht in dieser Saison der Donnerstag - jeder Donnerstag - ganz im Zeichen des Grünen Daumens. Vormittags werden sich nach Anmeldung Kindergartengruppen und Schulklassen auf dem Gelände tummeln, nachmittags ist für alle geöffnet, es wird gegartelt und gebaut und was uns sonst noch einfällt.
Von 18 bis 20 Uhr dreht sich alles um die Bienen, und an manchen Abenden wird es auch die eine oder andere Veranstaltung wie Lesungen oder ähnliches geben.

Die Auftaktveranstaltung ist am Gründonnerstag, den 17. April.
Von 14.00 bis 14.45 und 15.00 bis 15.45 Uhr wird Kräuterpädagogin Christine Nimmerfall - lebendiges-naturerleben.deKräuterführungen durch den Garten anbieten. Dabei zeigt sie Euch, welche Wildkräuter für die traditionelle Gründonnerstagssuppe geeignet sind. Die Kräuter werden vorgestellt, zusätzlich gibt es viele Informationen über Inhaltsstoffe und Wirkung.
Die Führung ist für Kinder und Erwachsene geeignet und die Teilnehmenden erhalten eine kleine Kostprobe von Marias berühmter Neun-Kräuter-Suppe.

Anschließend - ab ca. 17 Uhr - geht es um die Bienen: bei unserem Projekt Stadtbiene 2.0 gibt es viel zu tun. Stadtimker Sebastian Wendlandt erklärt, was und warum - Interessierte willkommen!

Die Saisoneröffnungsfeier naht …

image


Einige aus unserem fleißigen Gartenteam haben sich am Wochenende getroffen, um die große Eröffnungsfeier am 1. Mai zu planen. Und so viel können wir jetzt schon verraten: es lohnt sich, den Termin gleich im Kalender zu reservieren! :-)

Imkern mit “Stadtbiene 2.0”

Geht es den Bienen auf dem Land oder in der Stadt besser? Wie sauber ist denn Stadthonig? Was hat es mit dem Bienensterben auf sich und was können wir alle tun, um Bienen zu helfen und Imker glücklich zu machen? - Antworten auf diese und viele weitere Fragen und noch mehr Infos gab’s am Samstag bei dem spannenden und unterhaltsamen Vortrag von Sebastian Wendlandt - www.die-honigpumpe.de - “Bienen in München und das Glück des Imkers”.

Nachdem wir nun viel mehr über diese faszinierenden und fleißigen Tierchen wissen als je zuvor, geht es in unserem vom WWF geförderten Projekt “Stadtbiene 2.0" am kommenden Samstag, den 12.4. von 14 bis 17 Uhr weiter mit einem Grundlagenkurs zum Imkern
Wer die Gelegenheit nutzen möchte, noch miteinzusteigen, melde sich unter bienen@o-pflanzt-is.de  

Programm fürs Wochenende

Vortrag: Bienen in München und das Glück des Imkers

Dieser Samstag (5.4.) steht ganz im Zeichen der Biene:
Alle sind herzlich zu einem Vortrag unseres Imkers Sebastian Wendlandt eingeladen!

-> für genauere Informationen siehe Eintrag vor 1 Woche

Ort: Parzival-Schule, Ackermannstr. 83
Zeit: 14 Uhr

Vor dem Vortrag gibt es die Gelegenheit, das Bienenhaus der Schule zu besichtigen.
Bereits ab 10 Uhr findet überdies in der Parzival-Schule ein Tag der offenen Tür mit Pflanzen- und Samenbörse statt!
Ein paar o’Pflänzchen von uns sind auch dabei :-)

** Für Sonntag (6.4.) können wir noch nicht versprechen, ob im o’pflanzt-is!-Garten was los sein wird. Wenn ihr es eh nicht weit habt, riskiert’s einfach mal und schaut vorbei! **

Garteln und Werkeln am Wochenende

Auch kommenden Samstag (29. März) wird ab 14 Uhr im Garten gegartelt und gewerkelt werden.

Und wie immer sind wir und unsere Pflänzlein dankbar für jede Gießwasserspende! :-)

Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Euer o’pflanzt-is!-Team


** Auch am Sonntag werden die Pforten geöffnet sein - und bis zum offiziellen Saisonbeginn sind wir jeden Samstag und Sonntag ab 14 Uhr im Garten anzutreffen **

Vortrag: Bienen in München und das Glück des Imkers

image

Es geht weiter mit der Vortragsreige im Rahmen unseres vom WWF geförderten Projekts “Stadtbiene 2.0”:

Sebastian Wendlandt von der Imkerei “Die Honigpumpe“ wird uns am Samstag, den 5. April ab 14 Uhr mit der Lebenswelt der Stadtbienen bekanntmachen.

Ort: 
Parzival-Schule, Ackermannstr. 83

 —- Tipp! An diesem Tag findet in der Parzival-Schule ab 10 Uhr ein Tag der offenen Tür - u.a. mit Pflanzen- und Samenbörse - statt.
Vor dem Vortrag gibt es die Gelegenheit, das Bienenhaus der Schule zu besichtigen. ——


Geht es der Biene gut, ist der Imker glücklich - so viel können wir hier und jetzt verraten.

Leider geht es den Bienen derzeit überhaupt nicht gut. Der Münchner Stadtimker Sebastian Wendlandt macht sich auf, die ganze Leidensgeschichte zu erzählen. Hauptdarsteller darin - natürlich - Imker (in und um München), Bienen (tot und lebendig) sowie Agrarpolitiker, Stadtteilgärtner und Konsumenten (Sie zum Beispiel!).

Zum Vortragsende werden fünf bis zehn konkrete Maßnahmen vorgestellt, die jeder ohne viel Aufwand ergreifen kann, damit es den Bienen in Zukunft besser geht - und Imker wieder glücklich werden.

Kontakt: bienen@o-pflanzt-is.de

image

Unschöner Anblick eines toten Restvolks bei der Frühjahrsdurchsicht eines Bienenstocks (Foto: Sebastian Wendlandt)

Sonntag, 16.3., nicht so sonnig, etwas windig, gutes Arbeitswetter :-) viele fleißige Hände haben aufgeräumt und ausgesät, gebuddelt und gepflanzt - und zwischendurch gab’s Kaffee und Tee aus der Outdoor-Küche. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Mehr Fotos gibt’s bei muenchen-querbeet.de …

Der Frühling ruft: o’pflanzt und o’packt wird!

Nachdem an einem eisigen Februarsonntag von vielen fleißigen Händen bereits die Frühbeete vorbereitet und kräftig geschaufelt, gezupft und gerupft wurde, geht es weiter

am Sonntag, den 16. März.
Ab 14 Uhr werden wir:

* unsere Obstgehölze pflanzen
* je nach verbleibender Zeit anschließend aussäen
* und nochmals Saatgut zum zuhause Vorziehen verteilen
* für die Bienenweide vorbereiten:
Dünne nährstoffreiche Schicht vom Kiesboden abtragen (und kompostieren). So entsteht wieder der ursprüngliche magere und hierfür gut geeignete Boden. Dort können wir dann auch schon einige märztaugliche Samen ausbringen.

Kommt gerne zahlreich!
Und am besten pünktlich, um die Vorab-Infos nicht zu verpassen *

Zusätzlich gibt es ne Menge zu tun, das nicht immer den ganz direkten
Pflanzenbezug hat:
* Holzstadl bauen
* Brennholz hacken und sägen
* Pumpenhäusl bauen
* Sicht-/Lärmschutzelemente bauen
* Regenrinnen anbringen
* Beete bauen
* Kompost vorbereiten
* mähen (mit der Sense)
* Bodenbearbeitung
* Hochbeet befüllen
* Hochbeete stabilisieren

o’packt wird!

Damit das Werkzeug nicht zu knapp wird, nach Möglichkeit bitte etwas
mitbringen, wie Akkuschrauber, Hämmer, Zangen, Sägen.
Für den Tag oder gerne auch als Spende.
Nägel und Schrauben sind uns auch willkommen.

Und ganz besonders freuen sich die Samen und Pflänzchen über eine Wasserspende!

Tee- und kaffeebefüllte Thermoskannen und Knabbereien dürfen ebenfalls gerne mitgebracht werden.

Grünste Grüße,

Euer o’pflanzt is!-Team

Eure Stimme zählt!

Chrismon sucht innovative und gemeinnützige Projekte, die bereits heute zeigen, wie ein Beitrag für morgen geleistet werden kann. image

Wir finden, wir tun das u.a. im Bereich “Ernährung” und beteiligen uns deshalb am Wettbewerb. Wenn Ihr das auch so seht, freuen wir uns sehr  über Eure Stimme - am besten täglich :-)
Denn in der ersten Phase bis 1.4. kann jeden Tag eine Stimme vergeben werden - ohne Abgabe von persönlichen Daten.

Hier geht’s direkt zur Abstimmung:
http://www.chrismon-liebe-erde.evangelisch.de/profile/opflanzt-is-selbst-angebaute-nahrung-f%C3%BCr-stadtmenschen/

Übrigens: Hinter dem ersten Bild beim Wettbewerbsbeitrag verbirgt sich der Link zu einem kleinen Film über uns …

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung zu “Stadtbiene 2.0”

Am Freitag, 21. Februar erklärte Markus Gastl - Besitzer des Hortus Insectorum und Hortus Felix - seinen Weg zum Drei-Zonen-Garten. Für alle Teilnehmenden eine spannende und inspirierende Veranstaltung! Bevor es zum Vortrag mit anschließender Fragerunde in die Parzival-Schule ging, wurde das o’pflanzte Gelände besichtigt; hier die Wurmfarm in der Badewanne …

Interview zur Stadtbiene 2.0

Danke an Birgit Kuhn und Sofia Delgado von www.muenchen-querbeet.de, dem Blog-Magazin für Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit für das Interview über unser Projekt Stadtbiene 2.0!

image

Wer noch mitmachen will, melde sich unter bienen@o-pflanzt-is.de

Einladung zur Auftaktveranstaltung von “Stadtbiene 2.0”

Liebe Freundinnen und Freunde von o’pflanzt is!,

wir melden uns nach einem besonders milden Winter nun mit einer Veranstaltungs-Einladung zurück um der anbau-und gartl-ausg’hungerten Seele den ersten Frühlingsakzent auf den Weg zu pflanzen. :)

Hier wuchert daher die offizielle Einladung zur am 21.02.2014 stattfindenden Auftaktveranstaltung unseres vom WWF geförderten Projekts
Stadtbiene 2.0 - einem Vortrag mit Diskussion:
*Der Drei-Zonen-Garten – ein Garten für Bienen und Menschen*
zu dem wir als Referent & Special Guest Markus Gastl vom Hortus Insectorum gewinnen konnten. ✿

image


Markus Gastl wird sein Konzept des „Drei-Zonen-Gartens“ erläutern, das es ermöglicht, in einem ökologisch geführten Garten Vielfalt, Schönheit und Nutzen zu vereinen.
Die Kombination aus Ertragszone, Pufferzone und Hot-Spot-Zone macht den Garten zu einem Ökosystem mit geschlossenem Nährstoffkreislauf.
Ein fortwährendes Blütenangebot liefert Bienen, Schmetterlingen und anderen Insekten ausreichend Nahrung, während nach den Prinzipien der Permakultur angelegte Gemüsebeete auch dem Menschen Nutzen bringen – von der Schönheit der Blüten ganz zu schweigen.
Das Konzept ist im Prinzip auf jede Fläche übertragbar und soll auch für den o’pflanzt is!-Garten diskutiert werden.

Das ist also DIE Gelegenheit, einem echten Natur-Visionär auf Augenhöhe zu begegnen, sich mit ihm auszutauschen und uns allen überdies die Zeit zu überbrücken bis wir uns wieder in Latzhose, All-you-can-umgrab-Gartlhandschuhe und Gummistiefel-Schale schmeißen und unserem Lieblingshobby frönen können - dem oooO’pflanzen. Dann im besten Fall auch gleich mit frischerworbenem Know-how und “gezonegartlt is!" ;)

image

✿ Termin: Freitag, 21.02.2014, 18:30 Uhr
Ort: Parzival-Schule, Ackermannstr. 83
Referent: Markus Gastl
Natur- und Landschaftsführer, Besitzer des Permakultur-Gartens Hortus Insectorum
✿ Interessierte können vorab mit dem Referenten und o‘pflanzern den Garten besichtigen. Treff ist um 17:00 Uhr im Garten:
Schwere-Reiter-Straße Ecke Emma-Ihrer-Straße, Trambahn Haltestelle: Leonrodplatz
Kontakt: bienen@o-pflanzt-is.de
Hier unser fb-Event zum Einschätzen der erwarteten Besucherströme. ;)

Weitere Infos und Eindrücke des 7000m² großen privaten Gartens des Referenten findet Ihr auf hortus-insectorum.de

Und hier ein paar Links & Videos als kleines Warm-Up:
BR-Dokumentation “Naturgarten Hortus Insectorum
Permakultur & Selbstversorgung im Hortus Insectorum
Die 10 Gebote" für einen einheimische Natur schützenden Garten 
Der Hortus Insectorum im Wandel der Zeit


Wir freuen uns, mit der Stadtbiene 2.0-Auftaktsveranstaltung Appetit auf ein neues kreativg’sundbuntwucherndes Gartljahr zu machen - und darauf, Euch am 21.02. (wieder)zu-sehen. :)

Fast-schon-frühlingshafte und vorfreudige Grüße
Eure o’pflanzer

Fotos: hortus-insectorum.de

ABBA is back! :)

Ach ne, das sind ja unsere fantastischen Vier auf der 8. Münchner Freiwilligen Messe. Vielen Dank an alle Interessenten und bis ganz bald bei uns im Garten! ✿ Euer o’pflanzt is! Team

Ein schwieriges und spannendes Jahr geht zu Ende … Wir danken allen, die dazu beigetragen haben, dass es so gut ausgegangen ist! Und nächstes Jahr geht’s weiter! Mit noch mehr Ideen, noch mehr Grün, mit viel Pizza und Kräutertee und hoffentlich mit ganz vielen Sachen, die es dieses Jahr noch gar nicht gab. - Und vielleicht mit dem ein oder anderen neuen Gesicht in unserer Gruppe der Aktiven?Diese schöne Jahresabschlusskarte stammt von Almut, die Fotos von div. O’pflanzern und -innen. Man beachte z.B. die Wetterfee vom BR (mittl. Reihe, 2. v. links) oder die Kopfbedeckung des Lehmofenbauers (mittl. Reihe, 3.v. rechts) 

PS: Auf diesem Weg noch ein kleines musikalisches Schmankerl hinterhergeschickt, als Untermalung der visuellen opi-Eindrücke oder auch pur - im Anschluss daran: Hier kommt die Sesamstraßen-“Street Garden Cooperation” :)